Dimmbarkeit von LEDs - neue Maßzahl "DPA"

06.11.2017 15:56

Habt Ihr auch schon die Erfahrung gemacht dass Eure LEDs sich schlecht dimmen lassen? 

Manche LEDs sind bei kleinster Dimmerstellung schon komplett dunkel, während andere LEDs noch mit halber Kraft leuchten. 
In Zukunft könnt Ihr an der DPA Maßzahl erkennen wie gut sich ein Leuchtmittel dimmen lässt. DPA in Prozent drückt die Dimmprofil-Abweichung im Vergleich zu einer Glühbirne aus. Welche Helligkeit hat das Leuchtmittel in Bezug auf die Dimmerstellung.

Wer auf gute Dimmbarkeit seiner Leuchtmittel Wert legt, der sollte in Zukunft beim Kauf auf einen guten DPA Wert achten. Dann erlebt Ihr keine Überraschungen.

Den DPA Wert findet ihr in der Produktbeschreibung unter dem Punkt "Weitere Produktdetails"
Dimmbarkeit

Wertebereich
Ebenso wie beim Lichtflimmern: Je kleiner die Abweichung, desto besser.
Die beiden Zahlen als Zahlenpaar DPA/% = L##T## geben jeweils die Abweichungen in Prozent bei Leading edge (Phasenanschnitt) und Trailing edge (Phasenabschnitt) an. 
>99%    - Mit >99% ist ein Leuchtmittel vom Verhalten her in der Praxis nicht wirklich dimmbar.
<= 25% - Werte von <= 25% zeigen an, dass sich das Leuchtmittel vernünftig einstellen lässt.
<= 10% - Bei Werten von <= 10% ist das Leuchtmittel mit dem Verhalten von Glühlampen vergleichbar, d.h. bei gemischter Benutzung wird kaum ein Unterschied auffallen,
bei 0% ergibt sich kein Unterschied
Hier nocheinmal vereinfacht als Ampel dargestellt:

wie gut lassen sich LED dimmen

Wir werden für alle unsere Leuchtmittel den DPA Wert ermitteln und angeben.

Ausführliche Informationen zum Thema DPA findet Ihr hier:

https://www.derlichtpeter.de/de/dimmprofil/

Nach oben