LED-Lampen haben die beste Gesamt-Ökobilanz!

11.05.2017 18:10

Grafik Ökobilanz

Entscheidend dafür ist die Gesamt-Ökobilanz. In sie fließen die Faktoren Material, Herstellung, Transport, Stromverbrauch und Entsorgung ein. Obwohl LED-Lampen aufwendiger herzustellen sind, belasten sie die Umwelt weniger als Halogenglüh­lampen. 

Woran das liegt? An ihrem Strom­verbrauch während der Nutzung. Er macht den größten Anteil in der Ökobilanz einer Lampe aus. 
Die Strom­produktion im Kraft­werk verursacht große Mengen klima­schädlicher Abgase und giftiger Abfälle, der Abbau fossiler Rohstoffe belastet Böden und Gewässer. Das schadet der Umwelt weit mehr als die Produktions­prozesse, der Trans­port und die Entsorgung der Lampen. Da LEDs im Betrieb viel weniger Strom verbrauchen als Halogen­lampen, ist ihre Ökobilanz deutlich besser. 
LEDs belasten die Umwelt etwa drei- bis fünf­mal weniger als Halogen­lampen.

Jetzt Halogenlampen durch LEDs ersetzen, denn gut für die Umwelt heißt auch gut für den Geldbeutel: Nach etwa einem Jahr ist der höhere Preis einer LED-Lampe durch den geringeren Stromverbrauch ausgeglichen – und man beginnt zu sparen.

Quelle: Stiftung Warentest. Stand: 02/2015 https://www.test.de/Oekobilanz-von-Lampen-LEDs-viel-Licht-…/

Nach oben